Der Garten

In der Markranstädter Straße in Leipzig-Plagwitz gibt es ein „Asylbewerber*innenheim“. Es ist manchmal schwierig für Geflüchtete und Nicht-Geflüchtete in Kontakt zu kommen.

Deshalb entsteht der Offene Garten West.

Die Fläche grenzt direkt an das Asylbewerber*innenheim an und soll von  den Bewohner*innen und anderen Menschen im Stadtteil gemeinsam genutzt werden. Es soll ein Ort des Austauschs, des Kennenlernens und natürlich des gemeinsamen Gärtnerns werden.

Außerdem wird der Garten einen Rückzugsraum für die Menschen aus dem Heim bieten.

Wie die Fläche genau gestaltet und organisiert wird, liegt in den Händen von allen Beteiligten – also Menschen aus der Nachbarschaft und in Zukunft hoffentlich  großenteils den Bewohner*innen des Hauses.

Eins steht fest; es soll ein Antiragarten werden – ein antirassistischer Garten. Wir versuchen alle Formen und Mechanismen der Diskriminierung und Ausgrenzung zu vermeiden.

Das Projekt ist noch in der Entstehung. So können sich in Kürze, bald und immer wieder neue Neuigkeiten, interessante Infos und super Projekte hier im Web, jedoch vor allem hier im Garten entwickeln und zu sehen sein……
Also schaut doch nochmal vorbei  : )

Unterstützt durch die Stiftungsgemeinschaft Anstiftung & Ertomis

Advertisements